NEUESTE INFORMATIONEN ZUM SCHULBETRIEB AB 22.11.2021:

Die Bundesregierung hat einen bundesweiten Lockdown ab Montag verkündet. Dies hat auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb von 22.11. bis 12.12.2021. (Update 20.11.2021)
Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Allgemeiner Schulbetrieb ab Montag:

  • Der Präsenzunterricht findet weiterhin nach Stundenplan statt. Allfällige Berichte über ein reines Betreuungsangebot sind nicht korrekt.
  • Es gibt keine allgemeine Empfehlung, dass Eltern ihre Kinder nicht mehr in die Schule schicken sollen. Wenn Eltern unter den gegebenen Umständen ihre Kinder zu Hause lassen möchten, können sie das mit einer einfachen Entschuldigung an die Schule kommunizieren. Es ist kein ärztliches Attest erforderlich. In diesem Fall findet jedoch kein Distance Learning statt. Schüler/innen haben aber das Recht, sich über den Unterrichtsstoff zu informieren und erarbeiten diesen eigenverantwortlich zu Hause. 
  • Es gibt keinen generellen Online-Unterricht zusätzlich zum Präsenzunterricht, es sei denn, eine ganze Klasse befindet sich in Quarantäne.
  • Für SchülerInnen, die am Präsenzunterricht nicht teilnehmen, geschieht die Zustellung der Arbeitsaufträge, Hausübungen und Unterrichtsmaterialien sowie die Retournierung der gemachten Übungen an die LehrerInnen ausschließlich über Microsoft-TEAMS. Es werden keine Lernpakete in Papierform zusammengestellt.
  • Bei bereits terminisierten Tests und Schularbeiten während des Lockdowns werden die LehrerInnen und Lehrer mit Augenmaß vorgehen.

An allen Schulen gilt die Risikostufe 3 mit folgenden Verschärfungen:

  • FFP2-Maskenpflicht für alle Schüler/innen in allen Schulstufen im gesamten Schulgebäude, d.h. auch in den Klassen- und Gruppenräumen.  Alle Lehrpersonen und das Verwaltungspersonal haben im gesamten Schulgebäude (auch im Unterricht) eine FFP2-Maske zu tragen. Für alle Personen sind regelmäßige Maskenpausen einzuhalten.
  • Alle Schülerinnen und Schüler haben unabhängig vom Impfstatus an den Schultestungen teilzunehmen (ausgenommen Genesene). 
  • Nächste Woche finden die Testungen am Montag (Antigen), am Dienstag (PCR) und am Freitag (Antigen) statt. Ab 29.11. wird am Montag (Antigen) und 2x pro Woche mittels PCR getestet (Dienstag und Donnerstag).